Touren

Von der Wasserburg zum Vogelrastgebiet 

1 Bad Frankenhausen: Kur- und Solestadt mit Kyffhäuser-Therme, "Schiefer Turm", Panorama- und Regionalmuseum

2 Goehthe Chocolaterie und Schaumanufaktor in Oldisleben

3 Wasserburg Heldrungen: Imposante mittelalterliche Festung und Wassergräben und Bastionen

4 Espersteder Ried: Das geschützte Feuchtgebiet mit Küstencharakter ist bekannt für seltene Salzpflanzen und eine reiche Vogelwelt

Wegebschaffenheit:

gut ausgebauter Radweg

Ausschilderung:

Bad Frankenhausen bis Heldrungen:

Auf dem straßenbegleitenden Radweg den Straßenschildern folgen > Heldrungen bis Schönfeld: Unstrut Radweg > Schönfeld bis Bad Frankenhausen: Unstrut-Werra-Radweg

Tour 1: Esperstedter Ried

Barbarossahöhle, Barockdorf, Klosterturm und bizarre Höhle 

1 Bad Frankenhausen: Kur- und Solestadt mit Kyffhäuser-Therme, „Schiefem Turm“ sowie Panorama- und Regionalmuseum

2 Ausblick zur kargen Gipskarstlandschaft des Südkyffhäusers – ein Mekka der Artenvielfalt im Naturpark Kyffhäuser

3 Klosterturm Göllingen: 1.000 Jahre alter romanischer Klosterturm bietet herrlichen Ausblick

4 Barockdorf Bendeleben: Charmantes Örtchen mit englischen Landschaftspark, Orangerie und schiefer Kirche

5 Barbarossahöhle: Sagenumwobene Gipskarsthöhle mit beeindruckenden Hohlräumen, Grotten und Seen

Wegebeschaffenheit:

gut ausgebauter Radweg, wenig befahrene Straße, Feldwege (Achtung: nach Starkregen schlecht befahrbar!)

Ausschilderung:

Bad Frankenhausen bis Göllingen: Unstrut-Werra-Radweg

Göllingen bis Barbarossahöhle: Wanderwegweiser mit Zielangabe

Barbarossahöhle bis Bad Frankenhausen: Kyffhäuser-Radweg

Tour 2: Bendeleben

Rund ums Kyffhäusergebirge 

Bad Frankenhausen: Kur- und Solestadt mit Kyffhäuser-Therme, „Schiefem Turm“ , Panorama- und Regionalmuseum

Barbarossahöhle: Sagenumwobene Gipskarsthöhle

Stausee Kelbra: Kranich-Rastgebiet lädt zur Vogelbeobachtung ein

Tilleda: Streuobstzentrum mit regionalen Spezialitäten, Freilichtmuseum Königspfalz:   Einzige vollständige ausgegrabene Pfalz in Deutschland

Flugplatz Udersleben: Segelflugzeuge beobachten

Wegebeschaffenheit:

überwiegend gut ausgebauter Radweg, Teilstücke auf wenig befahrenen Straßen

 

Ausschilderung:

Kyffhäuser-Radweg

Abstecher:

Zum Kyffhäuser- Denkmal (Abzweig am Hüflar, Länge hin und zurück: 40 km, 444 m sehr anspruchsvoll, gut ausgebauter breiter Waldweg. Achtung: Teilstrecke auf Straße mit vielen Motorradfahrern! Oder Fußweg von Tilleda aus)

Rund um den Stausee (Abzweig beim Campingplatz, Länge 17 km, Anstieg. 70 m, sehr eben, teilweise gut ausgebaut, teilweise steiniger Feldweg)

Tour 3: Kyffhäuser - Radweg

Felsen- Panorama und Urmensch von Bilzingsleben 

Kur- und Solestadt Bad Frankenhausen

Wipperdurchbruch: Muschelkalk-Felswand in abgeschiedenem Flusstal

Steinrinne von Bilzingsleben: Urzeitlicher menschlicher Siedlungsplatz

Radfahrerkirche in Frömmstedt

Fahrt durch die Thüringer Pforte mit malerischem Blick von der Unstrut auf die Sachsenburgen

Goethe Chocolaterie und Schaumanufaktur in Oldisleben

Wegebeschaffenheit:

gut ausgebauter Radweg, wenig befahrene Straße (teilweise Kopfsteinpflaster), straßenbegleitender Radweg, Feldweg

Ausschilderung:

Bad Frankenhausen bis Göllingen: Unstrut-Werra-Radweg

Göllingen bis Sachsenburg: Straßenschildern folgen

Sachsenburg: Abzweig Richtung Unstrut-Radweg bei Friedhofstraße (sehr kleiner Radtouren-Wegweiser), am Ortsende Brücke, dann Unstrut-Radweg bis Oldisleben

Oldisleben: auf straßenbegleitendem Radweg Straßenschildern folgen Richtung Bad Frankenhausen

Tour 4: Wipperdurchbruch

Waldwildnis, Unstruttal und Modelbahn

Bad Frankenhausen

Wasserburg Heldrungen: Imposante Festung

Braunsroda: Gutshof mit Bauernmarkt

Hohe Schrecke: Gebirgszug mit Waldwildnis und ursprünglichen Dörfern

Bockwindmühle Langenroda mit Cafe

Modellbahn Wiehe: Gigantische Modellbahn-Landschaft

Unstrut mit malerischem Flusstal

Klosterschule Roßleben: Lernen in ehrenwürdigen Mauern seit 1554

Bottendorf: Bottendorfer Grasnelke und Mühlenmuseum

10 Artern: Alte Salzstadt mit Sole Freibad

Wegebeschaffenheit:

Gut ausgebauter Radweg, Feldweg (teilweise schlechter Zustand), gut ausgebauter breiter Waldweg

Ausschilderung:

Auf dem straßenbegleitenden Radweg bis Heldrungen den Straßenschildern folgen

Von Heldrungen Richtung Braunsroda (roter Punkt/roter Strich)

In Braunsroda nach Norden (roter Punkt/grüner Punkt), nach dem Windrad rechts in den Wald auf Kammweg (roter Strich)

Am Wegekreuz „Wetzelshain“ nach Langenroda

Vor der Bockwindmühle rechts nach Wiehe (Ranke-Wanderweg)

In Wiehe Richtung Modellbahn, dann Unstrut-Radweg folgen

In Schönfeld auf Unstrut-Werra-Radweg

Achtung!!! Ab 2017 neue Wegbeschilderung. Infos unter www.hoheschrecke.de

Tour 5: Unstrut & Hohe Schrecke

Hinauf zum Possen, hinein ins Schloss

Schloss Sondershausen: Historisches Ensemble mit Residenzschloss, Schlosspark, Marstall und Achteckhaus

Buchenmischwälder der Hainleite mit Ausblick Richtung Erfurter Tiefland

Possen: Historisches Jagdschloss (Gaststätte) und Fachwerkturm im Freizeit- und Erholungspark (Zoo, Abenteuerspielplatz & Hochseilgarten)

Erlebnispark Straußberg: Affenwald mit Sommerrodelbahn

Erlebnisbergwerk: Älteste befahrbare Kaligrube der Welt mit Bergbaumuseum, Tunnelrutsche und Konzertsaal in 700 m Tiefe

Wegebeschaffenheit:

Gut ausgebauter Radweg, geschotterte Waldwege, asphaltierte Wirtschaftswege, kleinere schlechte Feldwegabschnitt

Ausschilderung:

Radwegsymbol RUS /

Abstecher Erlebnisbergwerk: Von Jechaburg kommend am Ortseingang Sondershausen rechts in Nordhäuser Straße

Abstecher Schloss: Von Jechaburg kommend am Ortseingang Sondershausen rechts in Nordhäuser Straße, dann Lohberg

 

Anbindung:

Bad Frankenhausen über Unstrut-Werra-Radweg (Entfernung: 12 km)

Tour 6: Rund um Sondershausen

Idyllische Route auf historischer Bahntrasse

Ebeleben: Imposanter barocker Schlosspark und Schwimmbad

Thalebra: Kleiner Gutspark

Bebraer Teiche: Erfrischung im Freibad

Sondershausen: Historisches Schlossensemble und Erlebnisbergwerk

Ausblicke zur kargen Gipskarstlandschaft des Südkyffhäusers-ein Mekka der Artenvielfalt im Naturpark Kyffhäuser

Klosterturm Göllingen: 1.000 Jahre alter romanischer Klosterturm

Bad Frankenhausen: Kur- und Solestadt mit Kyffhäuser-Therme, „Schiefem Turm“, Panorama- und Regionalmuseum

Esperstedter Ried: Geschütztes Feuchtgebiet mit seltenen Salzpflanzen und reicher Vogelwelt

Wegebeschaffenheit:

gut ausgebauter Radweg

Ausschilderung:

Unstrut-Werra-Radweg

Anbindung:

Von Ebeleben: Fortführung Unstrut-Werra-Radweg

Richtung Westen zum Unstrut-Radweg und Werratal-Radweg

In Schönfeld: Anbindung an Unstrut-Radweg Richtung Osten

Tour 7: Unstrut-Werra-Radweg (Schönfeld-Ebeleben)